Zeitvertreib ist das Gegenteil von Zeit genießen

"Es gibt Worte, die ich nicht mag. „Zeitvertreib“ wäre so eines. Da kriegt man vom Schöpfer ein Zeitfenster hier unten, darf fantastisch sein und dann „vertreibt“ man die Zeit die man hat?

Klingt irgendwie danach, als würde man das Leben nur aushalten. Sicher, manchmal kommt einem das wirklich so vor, aber sollte dies zu einem Dauerzustand werden, läuft was falsch.

Ich mag den Satz von Paul Arden „Es kommt nicht darauf an wer du bist, sondern wer du sein willst“. In ihm steckt die wunderbare Möglichkeit, sich in jeder Sekunde seines Lebens um-entscheiden zu können. Der Geist formt sich nach dem Anspruch, der an ihn gestellt wird.

„Zeitvertreib“ ist das Gegenteil von „Zeit genießen“. Keine Mutter hat jemals ein Leben auf die Welt gepresst und gehofft, dass es danach seine Zeit vertreibt. Diese Liebe, diesen Schmerz… Nein, ich will kein Leben, bei dem sich im Zenit keine Lust darauf ergibt, sich den Rest vorzustellen."*

Deshalb habe ich im Urlaub auch jede Sekunde genutzt um schöne Dinge zu machen, wie zum Beispiel diese Bilder hier:

*wo kann man den Text nicht besser klauen als beim Stilpirat? Du hast mir aus der Seele gesprochen.

                                               CANT´T GET ENOUGH? FOLLOW ME ON INSTAGRAM
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon

© 2016 BY FRÄULEIN KLICK Photography - Hochzeitsreportagen Freiburg - Basel - Zürich Imprint  Datenschutz